Medienkompetenz

Kinder und Jugendliche müssen auf die neuen Herausforderungen der digitalen Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu gehört Hintergrundwissen über den Einfluss von Medien auf die Gesellschaft, Risiken bei der Nutzung von digitalen Medien, die Wirkung der vielen negativen Nachrichten und vieles mehr.
Eine wichtige und präventive Massnahme um Kinder und Jugendliche vor den Gefahren in der digitalen Welt zu schützen, stellt das Stärken der Medienkompetenz dar. Dadurch werden weniger negative Erfahrungen gemacht, digitale Medien angemessen und sinnvoll genutzt, sowie Medieninhalte kritisch hinterfragt und reflektiert.

Fake News

Kinder und Jugendliche informieren sich zunehmend über Soziale Medien zu gesellschaftlichen und politischen Themen. Dabei sollten sie auf ihrem Weg der veränderten Informationsfindung begleitet und über Gefahren informiert werden. Mit unserem Workshop zum Thema Medienkompetenz werden die Jugendlichen sensibilisiert Fake News zu erkennen, zu hinterfragen und die Konsequenzen bei deren Verbreitung abzuschätzen.
Der Workshop 'Fake News - Gefahr für Jugendliche in Sozialen Medien' richtet sich an Schulen und dauert zwei Lektionen.

Kontakt: petra.mueller(at)mojuga.ch

Individuell entwickelte Projekte

Kinder und Jugendliche sind im Alltag mit Themen und Herausforderungen konfrontiert, die sich auf den Schulalltag belastend auswirken können. Eine gezielte Bearbeitung von drängenden Themen mit externen Fachpersonen kann für Entlastung sorgen. Wir verfügen über ein fundiertes Fachwissen um Schulen zu unterstützen. Geben sie mit ihrem Thema die Richtung vor. Die eingesetzten Fachleute sind ausgebildet und erfahren in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.