Handlungsfelder

Die MOJUGA Stiftung für Kinder- und Jugendförderung ist seit dem 1. November 2021 von der Gemeinde Geroldswil mit der Offenen Jugendarbeit beauftragt.
 

Aufsuchende Jugendarbeit

Jugendarbeiterin Zoe Bettenmann ist Aufsuchend im Gemeindegebiet unterwegs und tritt mit Jugendlichen sowie weiteren Teilen der Bevölkerung in Kontakt. Die Jugendarbeit besucht folgende Plätze regelmässig: Pausen- und Sportplätze Schulhaus Huebwies und Fahrweid, Bushaltestelle Fahrweid Au, Sportanlage Werd, Zentrum (Bushaltestelle und Platz vor Coop), Dorfplatz, Freizeitanlage Moos, Tiefgarage Coop und Dorfplatz, Post.

 
Projekte und Aktionen

Fallbrett an der Chilbi
Am Samstag 11. Juni von 14 bis 20 Uhr
und sonntags den 12. Juni, von 14 bis 18 Uhr.

Schulbesuch
In den sechsten Klassen in Fahrweid und Huebwies, am 13. und 17. Juni

Offene Halle
Über 150 Kinder und Jugendliche besuchten die Offene Halle an Samstagabenden, je zweimal in den Turnhallen Huebwies und Fahrweid. Der Andrang war also richtig gross und die Stimmung immer sehr gut.
Das Angebot wird in der Wintersaison 22/23 wieder stattfinden, Informationen folgen hier.

 

Auftrag und Steuerung

Die MOJUGA leistet Offene Kinder und Jugendarbeit im Auftrag der Gemeinde. Unsere Tätigkeit legitimiert sich durch die steuerzahlende Gesamtbevölkerung, vertreten durch die Gemeindebehörde.

Die Steuergruppe besteht aus der Gemeinderätin Aline Strub, dem Abteilungsleiter Karl Suter und Marco Bezjak als Vertretung der MOJUGA.
 

Zielgruppe

Alle Kinder und Jugendlichen von ca. 12 bis ca. 18 Jahren.
 

Arbeitsweise 

Unsere Angebote beruhen auf den Grundprinzipien der Freiwilligkeit, Offenheit und Mitgestaltung. 
Auf diesen Grundlage suchen wir den Kontakt zu der Zielgruppe und pflegen Beziehungen. Wir setzen uns dafür ein, dass es Kindern und Jugendlichen gut geht und ihre Bedürfnisse zur Geltung kommen. Jugendliche können uns ihre Themen anvertrauen. Wir sagen ohne ihr Einverständnis nichts Persönliches weiter, ausser wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. 
 

Vernetzung 

Wir pflegen die Zusammenarbeit und Vernetzung mit der Gemeindebehörde, Verwaltung und Schule, mit Vereinen sowie Fachstellen wie der Schulsozialarbeit und vielen weiteren.

 

Presse

März 2022 - Neue Jugendarbeit unterwegs - Gemeindenachrichten Geroldswil

Februar 2022 - Sie hat ein offenes Ohr für Jugendliche - Limmattaler Zeitung

September 2021 - Jugendarbeit soll gegen Littering helfen - Limmattaler Zeitung