Erste Hilfe in der Offenen Jugendarbeit

In der Offenen Jugendarbeit kann es jederzeit vorkommen, dass man mit einer medizinische Notfallsituation konfrontiert wird und lebensrettende, gesundheitserhaltende Sofortmassnahmen ergreifen muss.

Sei es eine Brandverletzung mit heissem Öl, ein Sturz, eine Alkoholvergiftung, eine Schnittwunde, ein Herzinfarkt oder eine Schockbekämpfung. In solchen Fällen ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren und sich möglichst sicher zu fühlen, um schnell und souverän zu handeln.

Kursprogramm
Auffrischung, Erste Hilfe, Bewusstlosenlagerung, Herzmassage, Wundversorgung, praktische Übungen anhand nachgestellter Unfälle mit Jugendlichen, Theorie und Weiteres.

Donnerstag, 27. Juni 2019, 9 bis 12.30 Uhr, im Jugendhaus Hombi (Bushaltestelle Holflüe)
Kosten: CHF 30.-- (sind in bar mitzubringen)

Die Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldung

 


So wars das letzte mal:
Ein Resümee der Weiterbildung hier.
Ein Video dazu hier.