Offene Stellen

Kinder und Jugendliche sind uns wichtig. Sie sind die Zukunft unserer Gesellschaft.
Wir kümmern uns um sie und ihre Lebensumstände.
Wir wollen, dass es ihnen gut geht und sie sich angemessen entwickeln können.
 

Wir suchen

Jugendarbeitende 20 bis 60%, Raum Zürich

Jugendarbeiter*in, 40%, in Neckertal SG

 

 

 

Praktikumsplätze

Für wen

angehende Studierende als Vorpraktikum

Vollzeit- oder Teilzeitstudierende als Ausbildungspraktikum / Praxismodul

Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger als Orientierung-Praktikum
 

Aktuell sind unsere Plätze für "Mitarbeitende in Ausbildung" oder die "Studienbegleitende Arbeit/Praxisausbildung" alle belegt. Wir bitten dich, keine Bewerbung für dieses Ausbildungsmodell bei uns einzureichen.
 

Stellenbeschrieb

Unsere Bedingungen

Die Mindestdauer für ein Praktikum liegt bei sechs Monaten. 
Mindestens 40 und maximal 70 Stellenprozent.
 

Wir bieten

Fachliche und erfahrene Führungspersonen

Einsätze in allen Handlungsfeldern der OJA

Regelmässig stattfindende Austauschrunden unter Profis

Teilnahme an praxisnahen Weiterbildungen sowie Referaten

Einen fairen Praktikumslohn
 

Wir erwarten

Interesse an der Lebenswelt Jugendlicher und an ihren Themen

Flexibilität, Belastbarkeit und Offenheit

Bereitschaft für Abend- und Wochenendeinsätze

Verlässlichkeit und Teamfähigkeit  
 

Wir zeigen dir gerne die Welt der Offenen Jugendarbeit, sind gespannt dich kennenzulernen und freuen uns auf deine Unterstützung!
Bewirb dich bei uns und sende deine Unterlagen an praktikum(at)mojuga.ch.

Externe Stimmen

"Ich erlebe meine Zeit bei der MOJUGA als sehr spannend und abwechslungsreich. Regelmässig finden Weiterbildungen statt, welche immer sehr informativ sind. Die Stimmung im Team ist sehr positiv und motiviert."

Darren Beutler, Praktikant Praxismodul

 

"Ich konnte während meines Ausbildungspraktikums bei der Stiftung MOJUGA in diverse Bereiche der offenen Kinder- und Jugendarbeit reinschnuppern und daraus verschiedene spannende Erfahrungen für meinen weiteren Berufsweg mitnehmen. Auch der Umgang unter den Mitarbeitenden war immer sehr angenehm, respektvoll und auf Augenhöhe, was ich sehr geschätzt habe."

Anja Herrli, Praktikantin Praxismodul (ZHAW)