Zweck 

Die Stiftung fördert Kinder und Jugendliche in der Schweiz und ist im Rahmen der Zwecksetzung in der ganzen Schweiz tätig. Die Stiftung hat keinen Erwerbszweck und erstrebt keinen Gewinn.

Die gemeinnützige MOJUGA-Stiftung für Kinder- und Jugendförderung untersteht der eidgenössischen Aufsicht.

Vision und Mission

Referenzen

Presse

Kontakt

Organisation

Die primären Aufgaben des Stiftungsrates sind die strategische und organisatorische Leitung der Stiftung im Sinne des Stiftungszweckes. Die Stiftungsratsmitglieder der MOJUGA-Stiftung für Kinder- und Jugendförderung arbeiten ehrenamtlich.

Stiftungsrat
Marco Bezjak, Präsident 
Gabrielle Zurbuchen

Geschäftsleitung
Rémy Schleiniger, Handlungsbevollmächtigter

Politischer Beirat (im Aufbau)

Fachlicher Beirat (im Aufbau)

Organigramm

Impressum

Geschichte

Die MOJUGA AG wurde 2011 gegründet, um den Jugendarbeitsbereich aus dem Verein für Integration und Suchtfragen zu übernehmen. Als Aktiengesellschaft hatte die MOJUGA den geeigneten Rahmen mit klaren Besitzverhältnissen und strukturierten Abrechnungen an die Leistungsgemeinden. Daraus resultierte ein gesundes, organisches Wachstum im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. 
Das Aktionariat übergab 2020 die finanziell gesunde Organisation mit allen Aktiven und den qualitativ hochstehenden Dienstleistungen zurück an den Zweck der Kinder- und Jugendförderung. 
Hierzu wurde 2018 eine gemeinnützige, eidgenössische Stiftung gegründet. 

Chronik