Praxistraining Probehandeln

Im Kopf zu wissen "wie man etwas macht"  ist das eine. Aber was nützt alle Theorie, wenn sich bei der Offenen Arbeit mit Jugendlichen plötzlich ein spannungsgeladener Moment entwickelt und man aus dem Nichts voll gefordert wird?
Im Praxistraining wählen die Teilnehmer*innen anspruchsvolle Situationen aus der Aufsuchenden- oder  Treffarbeit aus, um sie danach in kurzen Sequenzen szenisch darzustellen. 
Beispielsweise, mit einer Gruppe im öffentlichen Raum ins Gespräch zu kommen, sich aus einer schwierigen Dynamik zu lösen oder Jugendliche mit einem unangebrachten Verhalten zu konfrontieren. 
Durch Probehandeln in einem geschützten Rahmen und unter Anleitung werden Vorgehensweisen mit wohlwollendem und konstruktivem gegenseitigem Feedback reflektiert und die eigenen Handlungsmöglichkeiten erweitert.


Ziele

Reflexion eigener Verhaltensweisen
Handlungsmöglichkeiten bei Interaktionen mit Jugendlichen und Erwachsenen erweitern

Methoden

Szenische Erarbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis 
Interaktives Eingreifen in Szenen

Zielgruppe

Offene Jugendarbeit

Kursleitung

Gabrielle Zurbuchen, MAS Theaterpädagogik

Datum

31. August 2022, 9 bis 12 Uhr

Kosten

CHF 150.-

Ort

MOJUGA, Sennweidstrasse 1a, 8608 Bubikon


Allgemeine Bedingungen
Anmeldung