MOJUGA Weiterbildungen

Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter erweitern und vertiefen ihr Wissen zu ausgewählten Fachthemen mit hohem Praxisbezug.
 

26. März - Umgang mit Nähe und Distanz

28. Mai - Selbsteinschätzungstraining

11. Juni - Erste Hilfe


"Auf jeden Fall empfehlenswert! Praxisnahe Inputs und man kommt gut rein in die Gruppe. Mir gefiel besonders die Abwechslung von Icebreaker, Input, Diskussion, Einzelarbeit, sowie vor allem auch die offene Atmosphäre und das Kennenlernen von Jugendarbeiter*innen.
Der Tag hat mich richtig motiviert, wieder mehr Zeit in die Aufsuchende Jugendarbeit zu investieren und Neues auszuprobieren."
Debora Zurlinden, Jugendarbeiterin, GZ Seebach, Zürich
 

"Ich möchte mich nochmals für die Möglichkeit bedanken, dass ich als Externe bei euch an der toll organisierten 1. Hilfe-Auffrischung teilnehmen konnte; sie war wirklich nützlich für mich und hat mir wieder mehr Knowhow und Selbstvertrauen in Bezug auf Notfallsituationen gegeben."
Mirjam Bapst, Leiterin Jugendarbeit Lindau

Referate von Experten

Ein Einstiegsinput vermittelt Hintergründe und Erscheinungsformen zu aktuellen Themen in der Jugendarbeit. Danach können Fragestellungen jeweils gemeinsam mit den Gastrefent*innen im Plenum diskutiert werden.

 

20. März - Klimabewegung: Abgrenzungen zwischen zivilem Ungehorsam, Straftat und Gewalt

8. April - Datenmissbrauch im Internet

15. Mai - Entwicklungspsychologie: Identitätsbildung im 21. Jahrhundert 
 

"Das Referat war sehr gut organisiert, durch den nahen Bahnhof gut erreichbar und es bot einen Top-Praxistransfer."
Weibel Lukas, Leiter Sozialdienst, Wattwil/Lichtensteig/SG
 

"Unbedingt empfehlenswert! Die Veranstaltung bot einen praktisch-pragmatischen-kompakten Input. Weiter so und Danke."
Ivo Kuster, Jugendarbeit Schmerikon

Kollegialer Austausch

Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter tauschen zu aktuellen Themen fachliche Einschätzungen aus und reflektieren eigene Haltungen und Ansichten. Daraus können neue Lösungsansätze erarbeitet werden.

Hier ist keine Anmeldung nötig. Wir bitten Euch einen Unkostenbeitrag von CHF 10 in bar mitzubringen.

 

10. Januar - Aktionen und Projekte, wieso, weshalb, warum?

24. Januar - Lust und Frust mit digitalen Medien, interne Veranstaltung

4. März - Best Practice: Chilbi, Schulbesuche, Tag der Offenen Türe etc.

15. April - Unbegleitetes Internet – erst ab 18?

29. April - Vernetzung in der Gemeinde - Mit wem, warum, wann

26. Juni - Aufsuchende Jugendarbeit